Frauen und Frauenleben in der NS-Zeit

An wichtigen Stationen zur Geschichte des Nationalsozialismus in München geht es bei dieser Führung um das Leben von Frauen in der NS-Zeit: Die Auflösung oder Gleichschaltung von Frauenverbänden, die Verfolgung jüdischer Frauen, das Frauenbild der Nazi-Ideologie und die Zurückdrängung der Frauen aus dem öffentlichen Leben, womit gleichzeitig die propagandistische Überhöhung ihrer Rolle als Mutter und Hausfrau gefördert wurde. Auch werden Frauenbiografien vorgestellt, die Hitlers persönliches Verhältnis zu Frauen deutlich machen.
Der Kurs ist beendet.
Freitag, 18.05.2018
16:30 – 18:00 Uhr
Kursnummer G121030
Dozentin/Dozent Constanze Lindner Haigis
Zeitraum/Dauer 2018-05-18T16:30:0018.05.2018
Ort MünchenAltstadt
Treffpunkt: Theatinerkirche
, Theatinerstr. 22
Gebühr 6,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 48006 6643