„Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Ein Wettbewerb für alle

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Nicht zufällig steht diese Feststellung am Anfang unserer Verfassung. Sie ist ihre wichtigste Aussage und kann nicht geändert werden, solange das Grundgesetz gilt. Aber inwiefern ist die Würde unantastbar? Gibt es nicht unzählige Fälle, in denen die Würde des Menschen verletzt wird? Was bedeutet diese Aussage eigentlich?

Die Münchner Volkshochschule lädt im Rahmen des Programmschwerpunkts „Das Experiment: Deutschland und die Demokratie“ alle Interessierten zu einem künstlerisch-literarischen Wettbewerb ein:

  • „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – nehmen Sie diesen Satz zum Ausgangspunkt für Ihre Gedanken und setzen Sie Ihre Texte in Beziehung zu einem Bild, einer Zeichnung oder einem Foto. Sie können unterschiedliche Techniken und Textformen verwenden und kombinieren, z.B. eine Zeichnung mit einem Gedicht, ein Foto mit einem Kurzessay, eine Collage mit typografischer Wortkunst.

Bitte schicken Sie Ihre auf Deutsch verfassten Werke und eine Kurzvita bis zum 13. Dezember 2019 entweder als Bilddatei (jpg) an: kreativer.wettbewerb@mvhs.de oder als Papierausdruck (nur A 3-Format) an das Fachgebiet Literatur (Anschrift s.u.). Eine Jury wählt aus den Einsendungen die besten Werke aus, die am 21. Februar 2020 im Bildungszentrum Einstein 28 ausgestellt werden. Die Nominierten erhalten eine persönliche Benachrichtigung. Zusätzlich werden die Beiträge auf dem Blog der MVHS wirgewinnt.blog veröffentlicht.

Und das können Sie gewinnen*:

  1. MVHS-Studienreise nach Berlin im April 2020 für 2 Personen (oder ein gleichwertiges Angebot der MVHS-Studienreisen in der Programmlaufzeit 3/2020 bis 9/2020)
  2. Ein Kurswochenende freier Wahl im Seminarhaus Buchenried in der Programmlaufzeit 3/2020 bis 9/2020
  3. 3 x Abendessen für 2 Personen im „Café über den Tellerrand“ im Einstein 28 in der Programmlaufzeit 3/2020 bis 9/2020
  4. 5 x MVHS-Card in der Programmlaufzeit von 3/2020 bis 9/2020 für freien Zutritt zu über 800 Veranstaltungen der Münchner Volkshochschule. Das Angebot umfasst Vorträge, Podiumsgespräche, Filme, Theateraufführungen, Konzerte, Führungen, Exkursionen und anderes mehr.

Teilnahmebedingungen:

  • Die Texte haben einen Umfang von max. 1500 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
  • Die Bilder haben eine Pixelanzahl von mindestens 300 dpi im jpg-Format (Außenmaß 20x30cm)
  • Die Werke werden als Papierausdruck im DIN A3-Format ausgestellt.
  • Die Werke dürfen zuvor nicht veröffentlicht worden sein.
  • Die eingereichten Werke sind frei von Rechten Dritter, die urheberrechtlichen Bestimmungen wurden eingehalten.
  • Pro Teilnehmer/Teilnehmerin kann jeweils nur ein Beitrag eingereicht werden.
  • Die Teilnehmenden sind mindestens 16 Jahre alt.
  • Die möglicherweise auf Fotos festgehaltenen Persönlichkeiten haben ihr Einverständnis für die Veröffentlichung erteilt.
  • Die Teilnehmenden erklären sich mit der Einsendung ihrer Beiträge bereit, dass ihre Werke im Einstein 28 öffentlich ausgestellt und auf dem Blog der Münchner Volkshochschule wirgewinnt.blog veröffentlicht werden.
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Münchner Volkshochschule sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

    Einsendeschluss: 13. Dezember 2019 (es gilt der Poststempel oder das Datum des Maileingangs)
    Bitte senden Sie Ihren Beitrag per Mail an: kreativer.wettbewerb@mvhs.de oder per Post an:
    Münchner Volkshochschule
    Fachgebiet Literatur, Schreibwerkstätten und Film
    Postfach 801164
    81611 München

    Bitte geben Sie bei Ihrer Einsendung Ihren Namen, Vornamen, Ihre Telefonnummer und postalische Adresse sowie Ihre E-Mail-Adresse an, damit wie Sie im Falle eines Gewinns benachrichtigen können.

Der kreative Wettbewerb findet im Rahmen des Programmschwerpunkts „Das Experiment: Deutschland und die Demokratie” im Herbst/Winter 2019/20 statt. Die kostenlose Broschüre erhalten Sie in allen Häusern der Münchner Volkshochschule, den Stadtbibliotheken und in der Stadtinformation im Rathaus. Besuchen Sie unseren Blog wirgewinnt.blog.
 

* Die Barauszahlung der Sachwerte der Gewinne ist nicht möglich ebenso wenig wie der Tausch der Gewinne. Gewinnansprüche können nicht auf andere Personen übertragen oder abgetreten werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.