re:start Europe

Foto Spielfiguren


Es bleibt ein Mega-Thema: Wie gestaltet die Europäische Union die Flüchtlingspolitik? In drei Podiumsgesprächen reden wir über Grenzen, über die europäische Asylpolitik und fragen, was gegen Fluchtursachen getan werden kann. Schließlich schauen wir nach Italien, wo Flüchtlinge im Wahlkampf eine große Rolle spielten – und wo sich eine ungewöhnliche Koalition daran macht, die Regierungsgeschäfte aufzunehmen.

Veranstaltungsprogramm

 

Mittwoch, 6. Juni, 19 Uhr

  • An der Grenze – europäische Migrations- und Flüchtlingspolitik
    Christopher Hein, Dozent für Asyl-und Migrationsrecht an der Universität LUISS sowie bis 2015 Direktor des Italienischen Flüchtlingsrates, Rom
    Gerald Knaus, European Stability Initiative, Berlin
    Martin Schieffer, Europäische Kommission, Generaldirektion Migration und Inneres, Brüssel
    Moderation: Vittoria Meißner, Hochschule für Politik München

Mittwoch, 13. Juni, 19 Uhr

  • Die europäische Flüchtlingspolitik in der Krise – das Gemeinsame Europäische Asylsystem „under construction“
    Prof. Dr. Petra Bendel, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Schwerpunkt Migrations- und Flüchtlingspolitik
    Stefan Keßler, Jesuiten-Flüchtlingsdienst Berlin
    Joachim Menze, Vertretung der Europäischen Kommission in München
    Moderation: Stefanie Hajak, Münchner Volkshochschule

Mittwoch, 19. Juni, 19 Uhr

  • Fluchtursachen bekämpfen: Ansätze, Chancen und Grenzen
    Sadija Klepo, Gründerin und Geschäftsführerin HILFE VON MENSCH ZU MENSCH e.V., München
    Dr. Kathrin Köller
    Anke Schuster, Generaldirektion Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Brüssel
    N.N., Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Berlin
    Moderation: Lisa Weiß, Bayerischer Rundfunk

Mittwoch, 4. Juli, 19 Uhr

  • Bella Italia – ein persönlicher Blick auf die politische Lage
    Ein Abend mit Friederike Hausmann
    Die Übersetzerin und Publizistin Dr. Friederike Hausmann nimmt zwei Monate nach den italienischen Wahlen ihr Lieblingsland in den Blick und zieht ihr persönliches Fazit der jüngsten Entwicklungen.
    Pasinger Fabrik, Agust-Exter-Str. 1, € 7.– >> Anmeldung & Details
Foto Spielfigurengruppe