Common Wall – Daniel Man | Ina Kapitola | Sebastian Giussani

Kunst im öffentlichen Raum | Einstein 28

Common Wall, Ausschnitt aus der Einladungskarte







Die Skulptur „Common Wall“ des KünstlerInnenteams Daniel Man, Ina Kapitola und Sebastian Giussani wurde von der Jury des geladenen Kunstwettbewerbs „Kunst im öffentlichen Raum/Münchner Volkshochschule im Einstein 28“ im Sommer 2016 als bester Entwurf zur Realisierung ausgewählt. Jetzt ist die großflächige Stahlplastik im Innenhof des neuen Bildungszentrums Einstein 28 installiert und wird in Anwesenheit der KünstlerInnen offiziell eingeweiht.

Die Vernissage ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.


Ihre Formen erinnern an Zeichen aus verschiedenen Kulturen, Zeiten und Schriftsprachen, wollen nicht so sehr entziffert wie intuitiv gelesen werden: Die Skulptur „Common Wall“ der Künstler Sebastian Giussani, Ina-Marie Kapitola und Daniel Man ist mehr als 16 Meter breit und fünf Meter hoch und wurde eigens für das neue Unterrichtszentrums der Münchner Volkshochschule in der Einsteinstraße 28 entworfen. Mit ihren leuchtenden Farben und schwungvollen Formen belebt „Common Wall“ die glatte Rückwand der benachbarten Schulturnhalle und lädt den gesamten Innenhof des Unterrichtszentrums mit Energie auf.

Eröffnung
Donnerstag, 13. Juli 2017, 18 Uhr
Einsteinstr. 28, Haus A, Foyer

Begrüßung
Dr. Susanne May
Programmdirektorin der Münchner Volkshochschule

Es sprechen
Dr. Hans-Georg Küppers
Kulturreferent der Landeshauptstadt München, Vorsitzender der Jury „Kunst im öffentlichen Raum, Einstein 28“

Haimo Liebich
Stadtrat der Landeshauptstadt München,
Vorsitzender des Vereins der Förderer und Freunde der Münchner Volkshochschule e. V.

Die KünstlerInnen sind zur Eröffnung anwesend.


Im Anschluss lädt die Münchner Volkshochschule zu Wein und Musik mit DUOLOGY-the Art of Duo-
Ulrich Wangenheim (Saxophon, Klarinette) & Harald Scharf (Kontrabass)