Hopfen und Malz …

500 Jahre Reinheitsgebot

Bild © Kunst oder Reklame

Das ursprüngliche „Reinheitsgebot“, eine Landesordnung der bayerischen Herzöge aus dem Jahr 1516, sollte unter anderem der fragwürdigen Bierqualität dieser Zeit einen Riegel vorschieben. Heute erfüllt das Reinheitsgebot vorwiegend Marketingzwecke und sein Sinn wird im 500. Jahr seines Bestehens heiß diskutiert. Dass es eine wichtige Rolle in der Erfolgsgeschichte des Münchner Biers einnimmt, ist jedoch unbestritten. 

Die Münchner Volkshochschule geht der Geschichte und den Geschichten rund ums Bier in einer Reihe von Veranstaltungen auf den Grund. Wir führen Sie durch große und kleine Brauereien, zeigen Ihnen, wie Sie Ihr eigenes Bier brauen und welches Bier mit welchen Gerichten harmoniert. Auch zur Sonderausstellung „Bier.Macht.München“ des Münchner Stadtmuseums bieten wir eine Reihe von Veranstaltungen an.

The Local Beer - A Visit to Hacker Pschorr Brewery

Water, hops, malt and yeast - these are the only ingredients, according to the German purity law of 1516, allowed to be used in the brewing of beer. The Hacker Pschorr Brewery has revived the brewing tradition - small, local and in-house. The Master Brewer will tell you everything you need to know about beer and its history.
Der Kurs muss leider entfallen.
Freitag, 25.11.2016
16:00 – 16:45 Uhr
Kursnummer D121070
Dozentin/Dozent N.N., Braumeister
Zeitraum/Dauer 2016-11-25T16:00:0025.11.2016
Ort MünchenSchwanthalerhöhe
Hacker-Pschorr Bräuhaus
, Theresienhöhe 7
Gebühr 9,00 €
Veranstaltungstyp Information Session
Plätze
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-21/30