Foto: © Privatarchiv Klaus Mai

Demokratie braucht Erinnerung

Zum 75. Jahrestag der Befreiung

Ende April 1945 gelang alliierten Truppen die Befreiung des KZ Dachau und seiner Außenlager im Münchner Norden. Nur 75 Jahre später sind rechtspopulistische und rechtsextreme Positionen im öffentlichen und medialen Raum wieder erschreckend alltäglich geworden. Umso dringlicher ist es, sich mit unserer Geschichte auseinanderzusetzen. Die Veranstaltungsreihe beschäftigt sich mit der NS-Zeit im Münchner Norden bis zur Befreiung.

Kurse 1 bis 7 von 7

    Titel Beginn Stadtteil Status
    75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau und seiner AußenlagerMi 06.05.2020 19:00 UhrSchwabing
    Verfolgung und Widerstand: Frauen aus dem Münchner Norden zur NS-ZeitMo 22.06.2020 19:00 UhrMoosach
    Ausstellung: Wo sind Iwan, Jean und Ibrahim?1. Juli bis 25. September 2020Mi 01.07.2020 19:00 UhrHasenbergl
    Zeugnisse des NS-Systems im Münchner NordenSo 05.07.2020 13:00 UhrSchwabing-Nord
    Exkursion zur KZ-Gedenkstätte DachauSo 19.07.2020 10:00 UhrGarching
    Erinnern. Erhalten. Neu denken: Das ehemalige KZ-Außenlager AllachSo 13.09.2020 11:00 UhrLudwigsfeld
    Erinnern. Erhalten. Neu denken: Das ehemalige KZ-Außenlager AllachSo 13.09.2020 14:00 UhrLudwigsfeld
    • Noch Plätze frei
    • Nur noch wenige Plätze frei
    • Kurs ist voll, Interessentenliste ist möglich
    • Der Kurs ist nicht mehr buchbar