Juwel im Felsengarten

Schloss Neuschwanstein

Ludwig II. wünschte sich ein Domizil "im echten Styl der alten deutschen Ritterburgen". Gleichzeitig bediente er sich der neuesten technischen Errungenschaften: Zischende Dampfkräne kamen zum Einsatz, genietete Stahlträger, industriell gefertigte Gusseisenteile. Am Ende hatte das Märchenschloss sogar einen Telefonanschluss. Die Psychiater konstatierten freilich, dass Neuschwanstein "mit seinen Unsummen von Zinnen und Türmchen" die Ausgeburt "eines kranken Gehirn" sei. Sie plädierten für die sofortige Entmündigung des Königs. Und so geschah es.
Freitag, 13.01.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D218410
Dozentin/Dozent M.A. Klaus Reichold
Zeitraum/Dauer 2017-01-13T18:00:0013.01.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fachgebiet: (089) 444 780-50/-52 Anmeldung: (089) 480 066 239