Das Christophorus-Haus in München - Die Umsetzung der Hospizidee

Sterben und Tod gehören zu den Themen, die wir gerne verdrängen. Dem versucht die Hospizbewegung gezielt entgegenzuwirken. Wir laden Sie ein, das 2006 eröffnete Christophorus-Haus näher kennen zu lernen, in dem die Hospizarbeit auf vielfältige Weise umgesetzt wird: Neben einem stationären Hospiz mit 16 Betten beherbergt das Haus in Trägerschaft des Christophorus Hospiz Vereins e.V. auch einen ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst und bietet Information, Beratung, Seminare und Fortbildungen zu verschiedensten Fragen, wie unheilbare Erkrankung, Sterben, Tod oder Trauer.
Hinweis: Am 14./15. Januar veranstaltet die MVHS in Bogenhausen ein Seminar zum Thema "Leben bis zuletzt - vom Umgang mit Sterben, Tod und Trauer" (nähere Informationen, siehe D146254).
Die Gebühr dieser Veranstaltung kommt der Hospizarbeit zugute.
Montag, 09.01.2017
16:00 – 17:30 Uhr
Kursnummer D123730
Dozentin/Dozent Christophorus Hospiz Verein e.V.
Zeitraum/Dauer 2017-01-09T16:00:0009.01.2017
Ort MünchenBogenhausen
Treffpunkt: Christophorus-Haus, Eingangsbereich
, Effnerstr. 93
Gebühr 5,00 €
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
Info & Beratung Telefon: (0 89) 620820-14 (Birgit Möller-Arnsberg) Telefon: (0 89) 620820-11 (Winfried Eckardt)