„Sie sollen unvergessen bleiben“ –

Erinnerungstafeln in der Münchner Altstadt

Man läuft achtlos an ihnen vorbei, denn sie fügen sich meist unauffällig ins Stadtbild ein. Und manchmal muss man sich auch ganz schön strecken, um einen Blick auf sie werfen zu können. An der Frauenkirche erinnert ein Epitaph an die reiche Bürgersfrau Petronella Strohmeier. Warum bettet sie wohl ihr Haupt auf einen Totenschädel? Vom „Himmelsschäfflerhaus“ aus brachen die Schäffler auf zu ihren Tänzen, so steht es in einer Fensterlaibung. Münchens Erinnerungstafeln bergen einen reichen Schatz – es lohnt sich zu wissen, wo man hinschauen muss!
Der Kurs ist beendet.
Sonntag, 23.10.2016
11:00 – 12:30 Uhr
Kursnummer D121016
Dozentin/Dozent M.A. Liane Reithofer
Zeitraum/Dauer 2016-10-23T11:00:0023.10.2016
Ort MünchenAltstadt
Treffpunkt: Rosen Apotheke
, Rosenstraße 6
Gebühr 6,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-21/30