Auf der Suche nach dem besseren Leben?

Migration und der Münchner Arbeitsmarkt

Sämtliche Bereiche des migrantischen Lebens sind mit dem Thema Arbeit verknüpft – das betrifft insbesondere die sozialen Rechte, den Aufenthaltsstatus, Bewegungsfreiheit und Anerkennung. München ist attraktiv – auch weil der Arbeitsmarkt scheinbar eine Fülle an Möglichkeiten bietet. Nach dem Ende der „Gastarbeiter“-Anwerbung hat sich der Münchner Arbeitsmarkt auch für Migrantinnen und Migranten diversifiziert; während einige als Hochqualifizierte bei Firmen wie Google oder Microsoft arbeiten, müssen andere in prekären Arbeitssituationen ihr Auskommen finden.
Welche Standortpolitik verfolgt die Stadt? Welche Forderungen und Strategien verfolgen migrantische Arbeitnehmer und –geber?

Auf dem Podium:
Dr. Magdalena Ziolek-Skrzypcak, Referat für Arbeit und Wirtschaft der LH München
Simon Goeke, Historiker und Bildungsreferent
Peter Kammerer, Stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK München und Oberbayern
Savas Tetik, Informationszentrum Migration und Arbeit der awo München Stadt

Moderation: Constanze Alvarez, Bayerischer Rundfunk
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 23.11.2016
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer D110138
Dozentin/Dozent Dr. Magdalena Ziolek-Skrzypcak
Peter Kammerer
Savas Tetik
Constanze Alvarez
Zeitraum/Dauer 2016-11-23T19:00:0023.11.2016
Ort MünchenAltstadt
Münchner Stadtmuseum
, Sankt-Jakobs-Platz 1
Gebühr Eintritt frei
Veranstaltungstyp Podiumsgespräch
Plätze
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-31/30