Jean Paul Sartre – Existenz und der Ekel am Leben

Jean Paul Sartre ist sowohl als Philosoph als auch als Dichter berühmt. Mit seinen Theaterstücken und Romanen hat er den französischen Existenzialismus hauptsächlich geprägt. In seinem ersten Roman „Der Ekel“ entfaltet Sartre bereits die Grundzüge seines Existenzialismus.
Der Kurs ist beendet.
Dienstag, 06.09.2016
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer C135961
Dozentin/Dozent M.A. Stefan Winter
Zeitraum/Dauer 2016-09-06T18:00:0006.09.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 72 10 06 - 43/47 Dr. Hermann Schlüter/Lore Dewenter