Schwabinger Künstler-Ateliers

Geschichte, Nach- und Umnutzungen

Um die Jahrhundertwende entstanden in der Nähe der Kunstakademie und der privaten Kunstschulen in Schwabing zahlreiche Neubauten mit Künstler-Ateliers. Wo sie nach dem Zweiten Weltkrieg weiterhin nutzbar waren, fungierten sie aufgrund des Wohnungsmangels oft als "Künstler-Keller", "Atelier-Wohnungen" und "Wohnateliers". Kunst fand da und dort wieder eine Bleibe. Bewohner und Gäste gelangten über die Treppen in den vierten Stock bzw. in den Keller. Ein bedeutendes Beispiel eines Künstler-Ateliers befand sich ganz in der Nachbarschaft.
Sonntag, 22.01.2017
11:00 – 13:00 Uhr
Kursnummer D182250
Dozentin/Dozent Dr. Willibald Karl
Zeitraum/Dauer 2017-01-22T11:00:0022.01.2017
Ort Schwabing
Treffpunkt: Atelierwohnung Jula-Karl
, Konradstr. 5/4
Gebühr 9,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Cordula Starke Tel. (089) 44 47 80-10 E-Mail: cordula.starke@mvhs.de