Schuhplattln und Deandl-Drahn

Zur Landlermelodie im 3/4-Takt plattlt der Bua mit Schlägen auf Schenkel und Sohlen, Sprüngen und Stampfern und versucht so, das sich drehende Deandl zu beeindrucken. Ursprünglich ein Werbetanz aus dem Gebirge, hielt der Schuhplattler bereits Ende des 19. Jahrhunderts in der bayerischen Landeshauptstadt Einzug und wird auch heute noch in rund 1000 Trachtenvereinen in Bayern gepflegt. Nach separater Einführung in die Grundschritte der Deandl und Buam werden erste "Werbemaßnahmen" durchgeführt und gemeinsam einfache, kurze Paartanzfolgen geübt.
Mit Begleitung auf dem Akkordeon.

Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Hinweis: Die Plattlerschläge der Herren werden den Damen nicht vermittelt.
Paarweise Anmeldung erforderlich.
Samstag, 18.02.2017
10:00 – 14:30 Uhr
Kursnummer D267002
Dozentin/Dozent Gerhard Ruhstorfer/Christa Bittl (Tanz)/Veronika Hauptenbuchner (Akkordeon)
Zeitraum/Dauer 2017-02-18T10:00:0018.02.2017
Pausen nach Absprache
Ort MünchenHadern
Volkshochschule
, Guardinistr. 90
Gebühr 35,00 €
(pro Person)
Zielgruppe Für Paare
Veranstaltungstyp Samstagsseminar
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 12
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)