Die wissenschaftliche Weltauffassung und der Platz für den Glauben

Vor ungefähr hundert Jahren entstand die Philosophie der wissenschaftlichen Weltauffassung hauptsächlich im Wiener Kreis, dessen Erbe die heutige analytische Philosophie ist. Diese wissenschaftlich orientierte Art, Philosophie zu betreiben, scheint zunächst wenig Spielraum für Metaphysik und Religion zu lassen und wirft somit fundamentale philosophische Fragen auf. Es wird gezeigt, inwiefern dieses Bild zu Recht oder zu Unrecht besteht. Bestimmte Argumente über die Verbindung metaphysischer und religiöser Ansichten mit der wissenschaftlichen Weltauffassung, wie sie unter anderen von Rudolf Carnap (1891-1970) oder Otto Neurath (1882-1945) vertreten wurden, werden vorgestellt.
Freitag, 27.01.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D130740
Dozentin/Dozent Dr. Markus Schütz
Zeitraum/Dauer 2017-01-27T18:00:0027.01.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 72 10 06 - 43/47 Dr. Hermann Schlüter/Lore Dewenter