Die russisch-orthodoxe Kirche der Neumärtyrer am Perlacher Forst - Annäherung an ein Kapitel russisch-deutscher Geschichte

Durch den Friedhof am Perlacher Forst führt der Weg zunächst zu den Gräbern u.a. von Mitgliedern der "Weißen Rose", den Geschwistern Scholl und insbesondere Alexander Schmorell. Dieser wurde in der nahe gelegenen russisch-orthodoxen Kirche heilig gesprochen und in den Kreis der Neumärtyrer aufgenommen. Im Innern der Kirche treffen die Besucher heute auf die große Tradition und Bedeutung der russischen Ikonenmalerei. Nach der Führung besteht bei einer Teerunde die Möglichkeit zum Austausch.
Freitag, 18.11.2016
14:00 – 16:30 Uhr
Kursnummer D123201
Dozentin/Dozent Ingrid Oxfort
Zeitraum/Dauer 2016-11-18T14:00:0018.11.2016
Ort Obergiesing
Treffpunkt: Friedhof am Perlacher Forst
, Stadelheimer Str. 24
Gebühr 6,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon: (0 89) 620820-14 (Birgit Möller-Arnsberg) Telefon: (0 89) 620820-11 (Winfried Eckardt)