Die Instrumente des Orchesters

Die Entwicklung der Holzblasinstrumente am Beispiel der Klarinette

Was zur Zeit der Klassik allgemein als "Harmonie" bezeichnet wurde, entwickelte sich im Laufe der Musikgeschichte immer mehr zum groß besetzten farbenreichen Holzbläsersatz. Durch die Entwicklung von Nebeninstrumenten der Holzbläserfamilien wurden die Ausdrucksmöglichkeiten der Komponisten immer größer. Im modernen Symphonieorchester sind von Kontrafagott und Bassklarinette bis Piccoloflöte und Es-Klarinette alle wichtigen Holzblasinstrumente vertreten. Mit ihrem immensen Klangspektrum bereichern sie den Tuttiklang des Orchesters, treten aber vor allem immer wieder eindrucksvoll solistisch hervor. Diesen beiden Funktionen gerecht zu werden, stellt eine enorme Anforderung an die Musiker dar.
Albert Osterhammer (Bassklarinettist der Münchner Philharmoniker) wird über die musikalische und technische Entwicklung der Holzblasinstrumente Auskunft geben und interessante Einblicke in seine vielfältigen Aufgaben im Orchester geben.
Der Kurs ist beendet.
Freitag, 25.11.2016
16:00 – 18:30 Uhr
Kursnummer D270100
Dozentin/Dozent Albert Osterhammer
Zeitraum/Dauer 2016-11-25T16:00:0025.11.2016
Ort MünchenGasteig
Treffpunkt: Pforte Philharmonie
, Kellerstr. 4
Gebühr 15,00 €
Plätze
max. Teilnehmerzahl: 22
Info & Beratung Telefon (0 89) 44 47 80-61/62/21