Zwischen Moscheen und Basaren -

Unterwegs im Münchner Bahnhofsviertel

Unweit des Stadtzentrums haben sich Einwanderer aus der Türkei, aus Persien und der arabischen Welt seit den 90er Jahren ihre eigene Geschäfts- und Lebenswelt geschaffen. Fast alle bekennen sich zum Islam, den sie in den ca. 30 Betstuben vor Ort praktizieren. Auf dem Weg durch enge Gassen, dichtbevölkerte Passagen und triste Hinterhöfe gewinnen Sie Einblicke in ein weitgehend unbekanntes Stadtviertel, in dem Globalisierung nicht diskutiert, sondern gelebt wird.
Der Kurs ist beendet.
Donnerstag, 06.10.2016
16:30 – 18:30 Uhr
Kursnummer D121084
Dozentin/Dozent Dr. Elisabeth Siedel
Zeitraum/Dauer 2016-10-06T16:30:0006.10.2016
Ort MünchenLudwigsvorstadt
Bahnhofsmission München
, Bayerstr. 10a
Gebühr 6,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Führung
Plätze
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-21/30