Lesekreis im Gasteig: Nach dem "Nullpunkt"

Literatur der 50er und 60er Jahre

"Ich glaube, man sollte überhaupt nur noch solche Bücher lesen, die einen beißen und stechen", forderte schon Franz Kafka. Wir steigen etwas später im 20. Jahrhundert ein, wenn wir Literatur lesen, die provoziert, warnt und wachrüttelt: von Autoren und Autorinnen wie Franz Fühmann, Christa Wolf, Ingeborg Bachmann, Wolfgang Borchert etc. Wir blicken dabei auch auf den "Sonderweg" der DDR.
In unserem Kreis sind Vorkenntnisse nicht nötig und für den ersten Abend brauchen Sie nichts vorzubereiten - es werden Texte ausgeteilt, die wir gemeinsam lesen.
Der Kurs ist nicht online buchbar. Bitte melden Sie sich telefonisch bei uns.
ab Donnerstag, 06.10.2016, 18:00 Uhr
Kursnummer D247010
Dozentin/Dozent Dr. Claudia Kaiser
Zeitraum/Dauer 2016-10-06T18:00:006x, 06.10.2016 - 23.02.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 46,00 €
Plätze nur noch wenige Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 12
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung (089) 444 780-40/-41