Klassizismus & Romantik

Architektur -- Bildhauerei -- Malerei

Zwischen 1750 und 1848 entstand neben der höfischen und klerikalen auch eine bürgerliche Kunst. Im Klassizismus besannen sich Baumeister und Künstler wie Leo von Klenze (u. a. Glyptothek am Königsplatz) auf klassische antike Architektur und Kunst. Bei den Romantikern stand das Gefühl im Mittelpunkt und man wandte sich Mythen und Sagen des Mittelalters zu. Die Natur diente Caspar David Friedrich oder William Turner in ihren Arbeiten als Spiegelbild ihres individuellen Empfindens, sodass ihren Gemälden eine ungeheure emotionale Kraft innewohnt.
ab Dienstag, 10.01.2017, 20:00 Uhr
Kursnummer D217620
Dozentin/Dozent Dr. Frank Henseleit
Zeitraum/Dauer 2017-01-10T20:00:004x, 10.01.2017 - 31.01.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 43,00 €
Zusätzlich eine Museumsführung nach Vereinbarung
Veranstaltungstyp Seminar
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Fachgebiet: (089) 444 780-50/-52 Anmeldung: (089) 480 066 239