La Magie Calder

Regie: Carlos Vilardebo, Frankreich, 1961/67, 65 Minuten, OV

Der amerikanische Bildhauer Alexander Calder (1898--1976) ist der Erfinder der sogenannten "Mobiles" und ein bedeutender Vertreter der kinetischen Kunst. In den 20er Jahren lebte er in Paris, wo er aus unterschiedlichsten Materialien einen Spielzeug-Zirkus mit Manege, Artisten, Tieren usw. schuf. Für Freunde veranstaltete er "Zirkusaufführungen", die Carlos Vilardebó in zwei hinreißenden Kurzfilmen dokumentierte. Sie führen uns in die Welt der Mobiles ein. Eine absolute Rarität! Auch ohne Französischkenntnisse gut verständlich.
Der Kurs ist beendet.
Samstag, 03.12.2016
16:00 – 19:00 Uhr
Kursnummer D218870
Dozentin/Dozent Dr. Dorothée Siegelin
Zeitraum/Dauer 2016-12-03T16:00:0003.12.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 8,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Film
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fachgebiet: (089) 444 780-50/-52 Anmeldung: (089) 480 066 239