Kassel und die documenta

Die Kunstwelt fiebert der documenta 14 entgegen. Sie öffnet am 10. Juni 2017 für 100 Tage ihre Türen und gilt als eine der international wichtigsten Kunstausstellungen. Arnold Bode initiierte die erste documenta 1955 als Begleitveranstaltung zur Bundesgartenschau und entwickelte sie schnell zu einem der meistbeachteten Foren für zeitgenössische Kunst. Seither ist die Geschichte der documenta verbunden mit bahnbrechenden, faszinierenden Ereignissen und Meisterwerken von Künstlerinnen und Künstlern aus der ganzen Welt -- auch aus München.
Dieser Vortrag kann auch zur Vorbereitung für die Studienreise D185270 "Kassel -- documenta 14" (2.7. bis 3.7.2017) besucht werden. Nähere Informationen zur Studienreise erhalten Sie im Fachgebiet MVHS unterwegs, Telefon (089) 444 780-10/51, E-Mail: regina.wagner-gebhard@mvhs.de
Dienstag, 20.12.2016
10:30 – 12:00 Uhr
Kursnummer D218470
Dozentin/Dozent M.A. Angela Voss
Zeitraum/Dauer 2016-12-20T10:30:0020.12.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fachgebiet: (089) 444 780-50/-52 Anmeldung: (089) 480 066 239