Moscheen Persiens -- die faszinierenden Anfänge

In der Kleinstadt Damghan findet sich ein Kleinod islamischer Architektur: Tarichane -- wahrscheinlich die früheste gebaute und erhaltene Moschee des Iran. Sie wurde nach der islamischen Eroberung im 8. Jahrhundert nach dem Vorbild klassischer arabischer Hofmoscheen errichtet -- mit Einflüssen lokaler sassanidischer Architekturformen und Handwerkstechniken. Die Moscheen in Nain und Ardestan zeigen eindrucksvoll, wie sich danach die Moscheebauten in Persien weiterentwickelten -- bis hin zur charakteristischen persischen Form der Vier-Iwan-Moschee.
Donnerstag, 12.01.2017
20:00 – 21:30 Uhr
Kursnummer D219510
Dozentin/Dozent M.A. Volker Hennig
Zeitraum/Dauer 2017-01-12T20:00:0012.01.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fachgebiet: (089) 444 780-50/-52 Anmeldung: (089) 480 066 239