Durch den einsamen Norden Chiles

Nord-Chile, das ist die Atacama-Wüste, eine der trockensten und dünnst besiedelten Regionen der Erde. Begrenzt vom kühlen Pazifik im Westen und den schneebedeckten Sechstausendern im Osten gibt es dennoch grüne Flussoasen, die schon seit Jahrtausenden besiedelt sind. Zu den Relikten alter Kulturen gehören "Scharrbilder" an den Berghängen - darunter die größte menschliche Darstellung der Erde - malerische kolonialzeitliche Dorfkirchen und Geisterstädte des Salpeterabbbaus aus dem 19. und 20. Jahrhundert.
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 09.11.2016
20:00 – 21:30 Uhr
Kursnummer D183890
Dozentin/Dozent Dr. Klaus Dürrich
Zeitraum/Dauer 2016-11-09T20:00:0009.11.2016
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Diavortrag
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Cordula Starke Tel. (089) 44 47 80-10 E-Mail: cordula.starke@mvhs.de