Jan van Eyck (1390--1441)

"König unter den Malern"

Der flämische Maler Jan van Eyck gehört zu den wichtigsten Künstlern des Spätmittelalters und gilt als der bedeutendste Vertreter altniederländischer Malerei. Er läutete eine neue, naturalistische Kunstepoche nördlich der Alpen ein und führte diese zu absoluter Perfektion, was ihm den Ehrentitel "König unter den Malern" einbrachte. Er schuf grandiose Meilensteine der Kunstgeschichte wie die Arnolfini-Hochzeit oder den Genter Altar.
Montag, 09.01.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D218810
Dozentin/Dozent Dr. Falk Bachter
Zeitraum/Dauer 2017-01-09T18:00:0009.01.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Fachgebiet: (089) 444 780-50/-52 Anmeldung: (089) 480 066 239