Weltkultur contra nationalistische Ideologie

Im Gefolge der Krise Europas erlebt der Nationalismus eine Renaissance. Wertkonservative bis Rechtsradikale suchen nach einer neuen Identitätskultur - gegen den Geist der Volkssouveränität. Die nationale Abschließung und autoritäre Unterordnung wird als tiefe kulturelle Sehnsucht propagiert. Und man bedient sich der Volkstumsideologie der Nazis in Form der "Metapolitik" Martin Heideggers. Doch die Vernunft war nie borniert national, das Völkerrecht immer international und die Welt ist global. So gilt es, eine Weltkultur aus den Elementen unserer Philosophie zu entwickeln.
ab Freitag, 10.02.2017, 18:00 Uhr
Kursnummer D850015
Dozentin/Dozent Dr. Xaver Brenner
Zeitraum/Dauer 2017-02-10T18:00:0010.02.2017 - 12.02.2017
Beginn: Freitag, 18:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
Ort Berg-LeoniHaus Buchenried
Leoni am Starnberger See
, Assenbucher Str. 45
Gebühr
Übernachtung 100,00 €
Kerngebühr 90,00 €
Essen 30,00 €
Veranstaltungstyp Wochenendseminar
Plätze nur noch wenige Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung (0 81 51) 96 20-0. Die Zimmer sind eine Stunde vor Seminarbeginn bezugsfertig. Gerne holen wir Sie an der Bushaltestelle Abzw. Leoni um 17.25 Uhr ab - wir bitten vorab um eine telefonische Information.