Wohin treibt der Balkan?

Vom "traditionellen Pulverfass" zum EU- Mitglied

Der Balkan erfreut sich eines denkbar schlechten Rufes: Die Kriege im früheren Jugoslawien, die "ethnischen Säuberungen" und Massenmorde, jahrelange Spannungen und soziale Verwerfungen haben das Bild vom Balkan als "Pulverfass Europas" geprägt.
Acht Nationen und eine Fülle von Minderheiten auf einem Territorium, das kleiner ist als Frankreich! Die Nachbarn der EU sind mühsam dabei, die Hypotheken der Vergangenheit zu überwinden. Können die bestehenden Konfliktpotentiale langfristig abgebaut werden? Wie sind die Voraussetzungen und Zukunftschancen der Länder - politisch, sozial und wirtschaftlich? Welche geopolitischen Interessen verfolgen Russland und Europa?
ab Freitag, 27.01.2017, 18:00 Uhr
Kursnummer D840057
Dozentin/Dozent Dr. Peter Barth
Dipl. pol. Michael Jörger
Zeitraum/Dauer 2017-01-27T18:00:0027.01.2017 - 29.01.2017
Beginn: Freitag, 18:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
Ort Berg-LeoniHaus Buchenried
Leoni am Starnberger See
, Assenbucher Str. 45
Gebühr
Übernachtung 100,00 €
Kerngebühr 50,00 €
Essen 30,00 €
Veranstaltungstyp Wochenendseminar
Plätze noch genügend Plätze frei
Info & Beratung (0 81 51) 96 20-0. Die Zimmer sind eine Stunde vor Seminarbeginn bezugsfertig. Gerne holen wir Sie an der Bushaltestelle Abzw. Leoni um 17.25 Uhr ab - wir bitten vorab um eine telefonische Information.