Die Anti-Europäer - Woher sie kommen und was sie wollen

Die Griechenland-Krise und die mangelnde Handlungsbereitschaft im Umgang mit den Flüchtlingen haben nachdrücklich gezeigt, dass es um die EU nicht allzu gut bestellt ist. Zudem mehren sich Stimmen unterschiedlichster Provenienz, die Europa attackieren und europäische Werte infrage stellen: "Identitäre" wie der Massenmörder Anders Breivik, Dschihadisten wie der Syrer Abu Musab al-Suri, "Eurasier" wie der Putin-Berater Alexander Dugin, aber auch einige Linkspopulisten am Rande von Syriza und Podemos.

Prof. Dr. Claus Leggewie, Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts in Essen, erklärt, woher sie kommen und welche Pläne sie verfolgen. Und er fordert dazu auf, sich endlich politisch mit ihnen auseinanderzusetzen.

In Zusammenarbeit mit dem BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Evangelischen Stadtakademie.
Der Kurs ist beendet.
Mittwoch, 21.09.2016
19:00 – 21:00 Uhr
Kursnummer D110300
Dozentin/Dozent Prof. Dr. Claus Leggewie
Zeitraum/Dauer 2016-09-21T19:00:0021.09.2016
Ort MünchenAltstadt
Evangelische Stadtakademie
, Herzog-Wilhelm-Straße 24
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-31/30