Besuch im tibetisch-buddhistischen Püntsok-Rabten-Tempel

Nach der Besetzung Tibets durch China und der darauf folgenden Flucht des Dalai Lamas bildeten sich in der westlichen Welt viele verschiedene private Hilfsgruppen zur Erhaltung tibetischer Kultur und Weisheit. Sie bauten neue Tempel und holten gelehrte tibetische Rinpoches und Lamas in ihre Länder, um den Untergang der sehr alten Religion des tibetischen Buddhismus zu verhindern. Einer dieser Tempel steht in Neuhausen, in dem ein schöner Einblick in tibetische Kultgegenstände und buddhistische Religionsausübung gegeben wird.
Der Kurs ist beendet.
Montag, 28.11.2016
16:00 – 17:30 Uhr
Kursnummer D125250
Dozentin/Dozent Dr. Franz Gschwind
Zeitraum/Dauer 2016-11-28T16:00:0028.11.2016
Ort Neuhausen
Treffpunkt:
, Frundsbergstr. 31 Rgb.
Gebühr 3,00 €
Veranstaltungstyp Führung
Plätze
max. Teilnehmerzahl: 18
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (0 89) 83 53 53