Das Selbstwertgefühl: Entstehung, Verletzung und Kompromisse

Das Selbstwertgefühl ist das Gefühl für die eigene Würde, gepaart mit der Zuversicht, etwas Gutes im Leben bewirken zu können. Es ist die Basis natürlicher Autorität, die es nicht nötig hat, andere beeindrucken zu wollen.

1. Abend am 9. Februar: Entstehung, Verletzung und Kompromisse: Wie entsteht das Gefühl des Selbstwerts im Einzelnen und in der Gesellschaft und wie wandelt es sich? Wie kompensiert der Mensch Selbstwert-Verletzungen? Was meint man mit dem "falschen" Selbst?

2. Abend am 16. Februar D146085: Heilung und das "wahre" Selbst:
Kann und wie kann ein verletztes Selbstwertgefühl geheilt werden? Welche Bedeutung hat dabei das "wahre" Selbst im Unterschied zum "falschen" Selbst?
Donnerstag, 09.02.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D146082
Dozentin/Dozent Joachim Vieregge
Zeitraum/Dauer 2017-02-09T18:00:0009.02.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 10 06-36/ 38/ 39