Faszination Isartal - ein Juwel vor den Toren der Stadt München, wird es zu Tode geliebt?

Durch die Nähe zum Münchner Stadtgebiet ist das Isartal einem wachsenden Nutzungsdruck durch Erholungssuchende ausgesetzt. In den letzten fünf Jahren hat die Freizeitnutzung eine Dimension erreicht, die es Fachleuten fraglich scheinen lässt, ob die bisherige Artenvielfalt zu halten ist. Der Referent, Vorsitzender der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern e.V., kennt das Isartal von Kindesbeinen an und konnte verfolgen, wie Tier- und Pflanzenarten vor allem durch das immer dichtere Wegenetz Flächen und Lebensräume verlieren. Insbesondere scheue und weniger mobile Tierarten sind dabei besonders betroffen. Vorgestellt werden besonders wertvolle Arten wie Uhu, Waldschnepfe und Kreuzotter sowie bedrohte Pflanzen und Lebensräume wie Schluchtwälder und Totholzbereiche des Isartals.
Dienstag, 07.02.2017
19:00 – 20:30 Uhr
Kursnummer D312550
Dozentin/Dozent Manfred Siering
Zeitraum/Dauer 2017-02-07T19:00:0007.02.2017
Ort GrünwaldGrünwald
Bürgerhaus Römerschanz
, Dr.-Max-Str. 1
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (089) 72 10 06 - 43/47 Dr. Hermann Schlüter/Lore Dewenter