Bier ist der Wein dieses Landes. Jüdische Braugeschichten

Das Jüdische Museum München nimmt das 500-jährige Jubiläum des Bayerischen Reinheitsgebotes zum Anlass, erstmals in einer Ausstellung Geschichte und Gegenwart des Bieres in der jüdischen Tradition und Kultur zu beleuchten. Die Ausstellung erzählt vom Bierbrauen im Alten Israel, von einem mittelalterlichen Zunftzeichen und seiner Beziehung zum Davidstern, von jüdischen Brauherren in München und seinem Umland. Sie berichtet von dem maßgeblich von Münchner Juden geprägten Bierkrugveredelungsgewerbe im 19. Jahrhundert und über deutsch-jüdische Brauer in den USA.
Dienstag, 08.11.2016
14:00 – 15:30 Uhr
Kursnummer D213240
Dozentin/Dozent N.N., Kulturvermittlung
Zeitraum/Dauer 2016-11-08T14:00:0008.11.2016
Ort MünchenAltstadt
Jüdisches Museum München
, St.-Jakobs-Platz 16
Gebühr 5,00 €
Eintritt frei
Veranstaltungstyp Führung
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 18
Info & Beratung Cordula Starke Tel. (089) 44 47 80-10 E-Mail: cordula.starke@mvhs.de