Gioachino Rossini - "Guillaume Tell"

Nahezu ungekürzt präsentieren beim Festival in Pesaro vier herausragende Rossini-Sänger und ein phantasievoll kritisch wacher Regisseur in einem raffiniert gefilmten, fast abstrakten Bühnenbild über vier Stunden den ganzen Reichtum, den Rossini in großen Chören, virtuosen Arien und Ensembles und nicht zuletzt in hier dramatisch gedeuteten Balletten entfaltet hat.

Orchestra del teatro comunale di Bologna
Dirigent: Michele Mariotti
Inszenierung: Graham Vick (Rossini Opera Festival - Pesaro 2013)
Solisten: Nicola Alaimo, Juan Diego Flórez, Marina Rebeka, Amanda Forsythe
Kursnummer D270034
Dozentin/Dozent Klaus Kalchschmid
Zeitraum/Dauer 2016-12-11T18:30:00so 11.12.2016, Einführung mit Klaus Kalchschmid 18.30 Uhr, Beginn der Filmvorführung 19.00 Uhr, ca. 239 Minuten, anschließend Diskussion
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 12,00 €
Restkarten vor Ort
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 44 47 80-61/62/21