Russische Kunst und Architektur in Zeiten der Revolution

Nach der Revolution von 1917 herrschte bis Ende der 1920er Jahre in den Künsten der Sowjetunion eine ungeheuere Aufbruchstimmung. Künstler, Architekten und Designer wollten am Aufbau einer neuen Gesellschaft mitwirken. Sie verließen die klassischen Bereiche der Kunst, reisten mit Agitpropzügen durchs Land, gestalteten Fabriken, Arbeiterclubs und Umzüge, die die Revolution feierten. In Malerei, Architektur und Design entstanden Arbeiten von unerhörter Kühnheit, die heute noch atemberaubend sind -- jenseits aller Klischees über sozialistische Kunst.
Samstag, 07.01.2017
16:00 – 17:30 Uhr
Kursnummer D218436
Dozentin/Dozent Dr. Dorothée Siegelin
Zeitraum/Dauer 2017-01-07T16:00:0007.01.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 7,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Senior-Card Ermäßigung mit Senior-Card möglich
Info & Beratung Fachgebiet: (089) 444 780-50/-52 Anmeldung: (089) 480 066 239