Drei Farben Schwarz - Die Rolle der unbunten Farbe in der Malerei

Schwarz ist Metapher, Kompositionsmittel und nicht zuletzt eine maltechnische Herausforderung. Die Ausstellung richtet das Augenmerk auf die Malerei in der Zeit, in der die Behandlung des Dunklen und Schwarzen ein Eigenleben zu führen beginnt, zugleich aber noch älteren Traditionen verhaftet bleibt. Gemälden von Johann Heinrich Füssli, Édouard Manet, Franz Xaver Winterhalter und anderen stehen daher Meisterwerke von Simon Vouet, Diego Velázquez und Bartolomé Estéban Murillo aus den derzeit geschlossenen Sälen der Alten Pinakothek gegenüber.
Der Kurs ist beendet.
Sonntag, 27.11.2016
11:00 – 12:30 Uhr
Kursnummer D213150
Dozentin/Dozent Dr. Angelika Grepmair-Müller
Zeitraum/Dauer 2016-11-27T11:00:0027.11.2016
Ort MünchenMaxvorstadt
Neue Pinakothek
, Barer Str. 29
Gebühr 8,00 €
Restkarten vor Ort
Zuzüglich Eintritt
Veranstaltungstyp Führung
Plätze
max. Teilnehmerzahl: 18
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Cordula Starke Tel. (089) 44 47 80-10 E-Mail: cordula.starke@mvhs.de