Das Bundesteilhabegesetz - eine Inklusionsbarriere?

Auf Wunsch mit Gebärdensprachdolmetscher

Oswald Utz, Behindertenbeauftragter der LH München und Mitglied des Stadtrates, informiert uns über das neue Bundesteilhabegesetz.
Im Bundesteilhabegesetz (BTHG) wird geregelt, ob und wie Menschen mit einer Behinderung zukünftig leben, lernen, arbeiten und am Leben der Gesellschaft teilhaben sollen. Vor allem Menschen, die mit Assistenz leben oder in anderer Form Unterstützung brauchen, sind betroffen. Bringt das neue Gesetz die erwünschten Verbesserungen?
Wir freuen uns über Ihre Beteiligung. Bitte schicken Sie uns Ihre Fragen vor der Veranstaltung an die E-Mailadresse barrierefrei-lernen@mvhs.de
Wenn Sie einen Gebärdensprachdolmetscher benötigen, senden Sie bitte eine E-Mail an: barrierefrei-lernen@mvhs.de
Im Rahmen der Vortragsreihe ,,Dienstagsforum am Scheidplatz".
Dienstag, 31.01.2017
18:30 – 20:15 Uhr
Kursnummer D160140
Dozentin/Dozent Oswald Utz
Zeitraum/Dauer 2017-01-31T18:30:0031.01.2017
Ort MünchenSchwabing-Nord
KREATIV LABOR
, Belgradstr. 106
Gebühr gebührenfrei
Plätze nur noch wenige Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 60
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)