Irak – von der Diktatur ins Chaos?

Die amerikanisch geführte Invasion des Jahres 2003 veränderte im Irak nicht nur die Machtstrukturen, sondern auch das konfessionelle Gefüge. Die Schiiten regieren seither das Land und sind kaum gewillt, die ehemals sunnitische Elite einzubinden. So wurden die Grundlagen für den "Islamischen Staat“ gelegt, der heute die gesamte Region herausfordert. Unter Berücksichtigung der sunnitisch-schiitischen Konfrontation und der Entwicklung einer autonomen Region Kurdistan sollen die gegenwärtigen Konfliktlinien erörtert werden. Hat die demokratische Entwicklung noch eine Chance?
Dienstag, 24.01.2017
20:00 – 21:30 Uhr
Kursnummer D110422
Dozentin/Dozent Dr. Robert Staudigl
Zeitraum/Dauer 2017-01-24T20:00:0024.01.2017
Ort MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Vortrag
Plätze noch genügend Plätze frei
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-31/30