Berliner Testament - sinnvoll oder gefährlich?

Ehegatten verfassen häufig gemeinschaftliche Berliner Testamente, um sich gegenseitig im Alter abzusichern. Markus Rainer, Fachanwalt für Erbrecht, erläutert, unter welchen Bedingungen ein Berliner Testament tatsächlich sinnvoll und nützlich ist, wann es aber auch die falsche Lösung darstellen kann. In diesem Zusammenhang wird auch auf das Thema Pflichtteilsansprüche, die steuerlichen Regelungen und die Möglichkeiten des Hinterbliebenen eingegangen, nach dem Tod des Partners noch ein anderes Testament zu verfassen.

Teilnehmende erhalten ein ausführliches Skript zum Mitnehmen.
Freitag, 25.11.2016
18:30 – 20:00 Uhr
Kursnummer D440953
Dozentin/Dozent Markus Rainer
Zeitraum/Dauer 2016-11-25T18:30:0025.11.2016
Ort MünchenAm Hart
Volkshochschule
, Troppauer Str. 10
Gebühr 9,00 €
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 14
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Dr. Sandra Platzer, Telefon (0 89) 27 37 34 44