Führung durch die Münchner Hauptsynagoge Ohel-Jakob

Die am 9. November 2006, feierlich eingeweihte Hauptsynagoge Münchens gilt als Meisterwerk zeitgenössischer (Sakral-)Architektur und gehört zu den größten und eindrucksvollsten Synagogenneubauten Europas. Im Rahmen der Führung erhalten Sie eine Einführung in die Geschichte der jüdischen Gemeinde in München, in die Architektur der Synagoge sowie in den Ablauf eines Gottesdienstes. Die Synagoge betreten die Besucher durch den unterirdischen Gang der Erinnerung.
Herren bitten wir eine Kopfbedeckung zu tragen.
Die IKG erhält zu dem Termin die Daten der Teilnehmenden.
Dienstag, 17.01.2017
16:30 – 17:30 Uhr
Kursnummer D121055
Dozentin/Dozent N.N., Mitglied der Israelitischen Kultusgemeinde
Zeitraum/Dauer 2017-01-17T16:30:0017.01.2017
Ort MünchenAltstadt
Ohel-Jakob-Synagoge
, Sankt-Jakobs-Platz 18
Gebühr 9,00 €
Anmeldung erforderlich bis 16.12.2016
Veranstaltungstyp Führung
Plätze
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
Info & Beratung Telefon (0 89) 72 1006-21/30