Die Messstiftung von 1482 in die Kirche St. Martin Untermenzing

Schon 17 Jahre vor dem Neubau des Gotteshauses im Auftrag von Herzog Sigismund im Jahre 1499 wurde von diesem 1482 eine "ewige tägliche Messe" zur Abhaltung in dieser Kirche befürwortet und von den Untermenzinger Kirchpröbsten und dem Aubinger Pfarrer mit der Überschreibung der Einnahmen aus diversen Gütern vorgenommen. Diese Urkunde ist in einem völlig desolaten Zustand erhalten geblieben und inzwischen restauriert worden. In einem reich bebilderten Vortrag wird diese Geschichte veranschaulicht.
Im Rahmen des Festjahres "1200 Jahre Menzing".
Mittwoch, 22.02.2017
18:00 – 19:30 Uhr
Kursnummer D125702
Dozentin/Dozent Adolf Thurner
Zeitraum/Dauer 2017-02-22T18:00:0022.02.2017
Ort MünchenAllach-Untermenzing
Schulzentrum
, Pfarrer-Grimm-Str. 1
Gebühr 5,00 €
Restkarten vor Ort
Veranstaltungstyp Digitale Bildpräsentation
Plätze noch genügend Plätze frei
max. Teilnehmerzahl: 20
Barrierefreiheit Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. (Ggf. Einschränkungen vor Ort)
MVHS-Card Auch mit MVHS-Card
Info & Beratung Telefon (0 89) 83 53 53