Dr. Martina Eglauer

 

  • Jahrgang 1964
  • 1981 - 1984: Ausbildung zur Krankenschwester am Klinikum Großhadern in München
  • 1985 - 1988: Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg am München Kolleg
  • 1989 - 1996: Studium der Sinologie, Deutsch als Fremdsprache und Ethnologie an der LMU in München; Chengdu, VR China und Aarhus, Dänemark
  • 1996: Magisterarbeit über den Zusammenhang von Sprache und Denken bei dem chinesischen Philosophen Zhang Dongsun (1886-1973)
  • 2000: Promotion über das Wissenschaftsverständnis des chinesischen Denkers Hu Shi (1891-1962) unter dem Einfluss von John Deweys Pragmatismus
  • 2000 - 2001: Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei einem interdisziplinären und interkulturellen Forschungsvorhaben zum Thema: "Familienstrukturen im China des 18./19. Jahrhunderts" im Rahmen des Projektes "Der europäische Sonderweg" (Breuninger Stiftung)
  • 2001 - 2004: Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei einem interdisziplinären und interkulturellen Forschungsvorhaben zum Thema: "Modernisierungsdiskurse in China 19./20. Jahrhundert"; im Rahmen des Projektes "Der europäische Sonderweg" (Breuninger Stiftung)
  • Seit 2001: Lehrbeauftragte für Sinologie an der LMU München
  • Seit 2001: Leitung der vhs Puchheim
  • Seit 2002: Dozentin an der Münchner Volkshochschule

 

Veröffentlichungen:

 

  • Die Welt als Kaleidoskop. Zhang Dongsuns Reflexionen über den Zusammenhang von Sprache und Denken. Bochum: projekt Verlag 1999.
  •  "Der doppelte Ich-Erzähler: Lu Xun Das Tagebuch eines Verrückten", in: Arcadia 34 (2), 1999: 173-188.
  • Wissenschaft als Chance. Das Wissenschaftsverständnis des chinesischen Philosophen Hu Shi (1891- 1962) unter dem Einfluß von John Deweys (1859- 1952) Pragmatismus. Münchener Ostasiatische Studien, Band 79. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2001. (Dissertation)
  • Familie und Haushalt im China der späten Kaiserzeit, Rolf Peter Sieferle/Helga Breuninger (Hg.) Der Europäische Sonderweg. Bd. 7, Stuttgart: Breuninger Stiftung 2001.
  • "Family and Household in Late Imperial China" in: Rolf Peter Sieferle/Helga Breuninger (Hg.) Agriculture, population and economic development in China and Europe. Europe's Special Course. Bd. 10, Stuttgart: Breuninger Stiftung 2003, S. 276- 310.
  • Wahrnehmung des Fremden: Die Rolle des Westens beim Modernisierungsprozess in China, Rolf Peter Sieferle/Helga Breuninger (Hg.) Der Europäische Sonderweg. Bd. 13, Stuttgart: Breuninger Stiftung 2005.