Brauchen wir eine rechtlich verbindliche Weltordnung? Philosophie und Völkerrecht

Schon der antike Philosoph Cicero fragte danach, wie eine gerechte Ordnung der Staaten aussehen könnte. Das seitdem entstandene Völkerrecht sieht sich jeher zwischen zwei Extrempositionen. Traditionell ist es auf das Recht zwischen den Staaten zur Regelung von Konflikten und Kriegen begrenzt. Andererseits lässt sich Völkerrecht aber auch als globale Rechtsordnung denken, welche das Wohl aller Weltbürger garantiert. Welche Herausforderungen stellt eine ‘globalisierte Welt‘ an das Völkerrecht? Welche Macht kann dessen Durchsetzung garantieren und gibt es eigentlich ein "Weltrecht" ohne "Weltstaat"?
Monday, 09.12.2019
20:00 – 21:30 hrs
Course NumberJ132790
Teacher Nicolai von Maltitz LL.M. (Columbia/UvA)/Dr. Hermann Schlüter
Duration2019-12-09T20:00:0009.12.2019
LocationMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Fees 7,00 €
Remaining tickets available on site
Course TypePodiumsgespräch
No. of Places Places available
AccessibilityEntrance to the venue has disabled access (restrictions within the building possible)
MVHS-Cardalso with MVHS-Card
Information & Guidance Telefon (089) 48006-6560 Dr. Robert Mucha