Radka Denemarková: Ein Beitrag zur Geschichte der Freude

Lesung und Podiumsgespräch

Radka Denemarková gehört zu den wichtigsten Stimmen der tschechischen Gegenwartsliteratur. Die Autorin etlicher Romane, Essays und Drehbücher liest aus ihrem aktuellen Roman: In einer luxuriösen Prager Villa wird ein reicher Unternehmer tot aufgefunden. Die polizeilichen Ermittlungen führen zu drei älteren Damen, die ein Geheimarchiv angelegt haben, das Tausende Vergewaltigungs- und Missbrauchsfälle dokumentiert. Schnell wird klar, dass es sich nicht um einen Kriminalroman handelt, sondern um eine besondere Mischung aus hochliterarischem Spott, spannender Detektivgeschichte und essayistischen Reflexionen über zentrale Fragen der Gerechtigkeit.
Im Anschluss an die Lesung diskutiert Radka Denemarková mit der Münchner Autorin Dagmar Leupold.

Echo Leipzig 2019 ist ein Projekt des Mittel Punkt Europa e. V. und des Tschechischen Literaturzentrums in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum München.
Mit freundlicher Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, des Generalkonsulats der Tschechischen Republik in München und der Mährischen Landesbibliothek.
The course has finished.
Thursday, 04.04.2019
19:00 – 20:30 hrs
Course NumberI244000
TeacherPh. Dr. Radka Denemarková
Dr. Dagmar Leupold
Duration2019-04-04T19:00:0004.04.2019
LocationMünchenEinstein 28
Bildungszentrum
, Einsteinstr. 28
Fees 12,00 €
Remaining tickets available on site
Course TypeLesung
No. of Places Places available
AccessibilityEntrance to the venue has disabled access (restrictions within the building possible)
MVHS-Cardalso with MVHS-Card
Information & Guidance (0 89) 4 80 06-6728/-6194