Ein neuer Prager Fenstersturz - der kommunistische Putsch in der Tschechoslowakei 1948

Moskau, Dezember 1943: Edvard Benes, von den Alliierten als tschechoslowakischer Präsident anerkannt, unterzeichnet mit Stalin einen Beistandsvertrag für die Zeit nach dem Krieg. Auf einen gleichwohl demokratischen Neubeginn folgt 1948 der „Februarputsch“, aus dem die Kommunistische Partei und Klement Gottwald gestärkt hervorgehen. Er besiegelt für Jahrzehnte das Ende der Demokratie in der Tschechoslowakei. Diese historische Zäsur erhielt symbolische Bedeutung durch den bis heute ungeklärten Tod des Außenministers Jan Masaryk, den "Dritten Prager Fenstersturz".

 

Fortsetzung der Reihe: "Ost-/Mitteleuropa im Schatten Stalins":

Mit der Salamitaktik zur Volksrepublik - Ungarn unter Rákosi am 2.2.2021 (L110743)

Der Weg Rumäniens in die kommunistische Diktatur am 9.2.2021 (L110744)

Tuesday, 26.01.2021
20:00 – 21:30 hrs
Course NumberL110742
TeacherM.A. Stefan Winter
Duration2021-01-26T20:00:0026.01.2021
LocationMünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Fees 6,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
Course TypeVortragsreihe
No. of Places Places available
AccessibilityEntrance to the venue has disabled access (restrictions within the building possible)
Information & Guidance Fragen zur Buchung: (089) 48006-6239
Fachliche Beratung: (089) 48006-6551