Westliche Denker und die indische Philosophie - Heidegger und Indien

Für Heidegger gilt, was für Spinoza galt: Ohne die indische Philosophie zu kennen, kam er zu vergleichbaren Ideen. Heideggers Unterscheidung zwischen Sein und Seiendem entspricht der altindischen Lehre von atman (individuelles Seiendes) und brahman (dem Sein an sich). Seine Vorstellung der Faktizität des Daseins und des Lebens als beständiger Auseinandersetzung mit dem Tod ist auch der Kern indischen Denkens. Das Streben nach Erlösung im Yoga hat die Überwindung des Todes und die Befreiung aus den Kreisläufen des Seins zum Ziel.
The course has finished.
Monday, 03.12.2018
18:00 – 19:30 hrs
Course Number H134554
Teacher PD Dr. phil. habil. Renate Syed
Duration 2018-12-03T18:00:0003.12.2018
Location MünchenGasteig, Rosenheimer Str. 5
Fees 7,00 €
Remaining tickets available on site
Course Type Lecture
No. of Places Places available
Accessibility Entrance to the venue has disabled access (restrictions within the building possible)
MVHS-Card also with MVHS-Card
Information & Guidance Fachgebiet Philosophie, Tel. (089) 4 80 06-65 60/71
hermann.schlueter@mvhs.de, silvia.keil@mvhs.de