Technologie und Eigensinn

Literarische Lesung und Podium mit Benjamin Stein und Jan Niklas Howe

Eines Morgens – so beginnt der Roman „Replay“ von Benjamin Stein – erwacht Ed Rosen, Software-Entwickler im Silicon Valley: Anstelle seines Fußes ist ihm ein Huf gewachsen. Das, was sich als verhängnisvoller Webfehler eines Neuroimplantats erweist, ist zugleich Ausdruck eines nicht mehr beherrschbaren Eigensinns technologischer Innovationen.

Inwiefern ist die Gegenwartsliteratur ein kritischer Resonanzraum für die Potentiale des technischen Fortschritts? Mit welchen reflexiven und ästhetischen Formen reagiert sie in ihren Zukunftsvisionen auf eine unaufhaltsame Entwicklung? Über diese und andere Fragen sprechen der Autor Benjamin Stein und der Literaturwissenschaftler Jan Niklas Howe (LMU) nach einer Lesung ausgewählter Passagen aus dem Roman „Replay“.

 

In Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität

 

Diese Veranstaltung können Sie auch als Online-Kurs buchen (Kursnummer L244041) und sich im Live-Chat an der Diskussion beteiligen.

Online umgestellt, Kurs buchbar unter der Kursnummer L244041
Wednesday, 27.01.2021
19:00 – 20:30 hrs
Course NumberL244040
TeacherDr. Jan Niklas Howe
Benjamin Stein
Duration2021-01-27T19:00:0027.01.2021
LocationMünchenEinstein 28
Bildungszentrum, Einsteinstr. 28
Fees 10,00 €
Einzelkarten-Preis
Anmeldung erforderlich
Course TypeLesung
No. of Places Places available
Maximum Number of Participants: 24
AccessibilityEntrance to the venue has disabled access (restrictions within the building possible)
Information & Guidance (089) 48006-6728/6194