Deutsch für Geflüchtete

Die MVHS unterstützt in zahlreichen Projekten die Integration geflüchteter Menschen. Alle Menschen, die noch keinen festen Aufenthaltstitel in Deutschland besitzen, bekommen 50 Prozent Ermäßigung auf alle Kurse der Münchner Volkshochschule (bitte hierfür einen entsprechenden Nachweis zur persönlichen Anmeldung mitbringen).

Deutschkurse

Dank der Unterstützung des Sozialreferats und nach Beratung und Zuleitung durch das IBZ Sprache und Beruf haben Geflüchtete die Möglichkeit, kostenlos Zugang zum Deutschprogramm zu erhalten.

Eine individuelle Beratung hilft, den jeweils passenden Kurs zu finden. Aufgrund des großen Deutschprogramms können die unterschiedlichsten Lernbedürfnisse berücksichtigt werden. Möglich ist der Besuch aller Kursstufen von A1 bis C2 sowie vieler Spezialkurse (Alphabetisierungskurse, Frauenkurse mit Kinderbetreuung, spezielle Grammatik- und Schreibkurse auf allen Niveaustufen, Phonetik etc.). Zusätzlich können Prüfungen auf allen Niveaustufen abgelegt werden.

Kontakt
Telefon (089) 48006-6169, E-Mail deutsch@mvhs.de 
Beratungszeiten Deutsch: Mo/Di: 9.00 – 13.00 Uhr; Mi/Do: 14.00 – 19.00 Uhr; Sa 9.00 – 13.00 Uhr

Deutschkurse zur sprachlichen Erstorientierung für Asylsuchende

Im Verbund mit dem Bayerischen Volkshochschulverband werden in der Anker-Dependance Am Moosfeld Kurse mit 300 Unterrichtsstunden angeboten, in denen alltagsrelevante Themen wie Einkaufen, Gesundheit, Mobilität, aber auch Prinzipien des Rechtsstaats und der Demokratie vermittelt werden. Die Finanzierung erfolgt über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Die Teilnahme ist nur für Bewohner*innen der Anker-Dependance Am Moosfeld möglich.

Kontakt
Ivana Simon-Weidner, Telefon: (089) 48006-6546, E-Mail: ivana.simon-weidner@mvhs.de